Nachruf Wolfgang 3

Aktualisiert: 17.09.2020

Verkauf Oppa

Peter Millowitsch (rechts) ist Stammgast auf der Bühne der „Komödie Düsseldorf“ – hier als „Oppa“ in „Opa wird verkauft“. Premiere ist am 4. Oktober.   Fotos: © Komödie Düsseldorf 2020

 

wir sind wieder da“

Die Komödie Düsseldorf öffnet wieder als GmbH. Eine doppelt gute Nachricht, denn wir werden in Zukunft allen Mitgliedern von Düsseldorfer Heimat– und Siedlervereinen und deren Familien 10 % Rabatt auf Tickets gewähren gegen Vorlage eines gültigen Mitgliedsausweises. Dies gilt nur bei Reservierung telefonisch oder E-Mail sowie an der Abendkasse, bei online Buchungen ist es leider nicht möglich einen Rabatt zu gewähren. Abos und Gutscheine sind ebenso ausgenommen, da bereits sehr ermäßigt.

Die Komödie hat ein Hygienekonzept erarbeitet. Und: die Frischluftklimaanlage tauscht die Luft im Innenraum ca. alle 5 Minuten (!) vollständig aus. Besucher*innen können sich also auf sorglose, heitere Abend freuen…

Komoedie Schluessel

„Schlüssel für zwei“ – ein absurdes, aberwitziges Sektakel, hat am 14. Oktober Premiere in der „Komödie Düsseldorf.  

Zur großen Wiedereröffnung vom 01.10.20-03.10.20 präsentieren die Schauspielerinnen und Schauspieler der Komödie ein abwechslungsreiches, unterhaltsames Programm. Der Eintritt ist frei.

HIER geht's zum aktuellen SpielplanAktueller Spielplan…

Unter der Rufnummer 0211-13 65 13 33 (NEU) und der Mailadresse karten@düsseldorf-komödie.de können Karten reserviert werden.

Wir freuen uns.

Katrin Schindler, Direktion

 
Wie in jedem Jahr war der RVDU-Reibekuchenstand ein Anziehungspunkt auf dem Unterrather Weihnachtsmarkt. Da die leckeren Rievkoche nur bei uns angeboten wurden, war dieser stets umlagert, und es kam zeitweise zu langen Wartezeiten.

Für Murren in der Warteschlange sorgten immer wieder Gäste, die gleich mehrere Portionen bestellten. Deshalb hat der Vorstand in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, dass beim Weihnachtsmarkt  2020 nur noch maximal zwei Portionen pro Person abgegeben werden.

Beim Abbau des Bratgerätes wurde ein technischer Mangel festgestellt. Das lag insbesondere an Verschmutzungen und Verkrustungen, die vorherige Benutzer nicht entfernt hatten. Darum wird der RVDU statt des Leihbräters ein eigenes Gerät anschaffen. Das kann dann nicht nur auf dem Weihnachtsmarkt, sondern auch bei anderen Veranstaltungen eingesetzt werden. Der Preis finanziert sich aus dem Reibekuchen-Verkauf.

Wie schon in den vergangenen Jahren haben sich am Stand überwiegend Vorstands-mitglieder und Familienangehörige die Arbeit geteilt (Auf dem Foto von links Michael Schiefke, Joachim Wohland, Luzia Busemann und Rita Schiefke). Der Vorstand hofft nun, dass sich am 1. Adventswochenende 2020 (Samstag 28. und Sonntag 29. November) mehr Vereinsmitglieder engagieren. Ab sofort werden Anmeldungen unter Tel. 0211 / 41 43 06 oder per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!l angenommen.

„Highlight“ des Weihnachtsmarktes 2019 war im Wortsinn wieder das Feuerwerk, das wohl auch 2020 traditionell am Samstagabend abgebrannt wird.

Aktualisiert: 16.03.2020

Aufgrund der aktuellen Gefahrenlage durch das Grippevirus Corona COVID-19 müssen wir die am 29. März geplante RVDU Jahreshauptversammlung verschieben.

Wir folgen damit den Vorgaben und Empfehlungen der Bundes- und Landesregierung sowie der Stadt Düsseldorf.

Ihnen und Ihren Familien wünscht der Vorstand vor allem Gesundheit und dazu Zuversicht, Mut und Solidarität über Partei- und Vereinsgrenzen und über die persönlichen Komfortzonen hinweg mit Infizierten und den besonders gefährdeten älteren Menschen und allen, die in der Politik, im Gesundheitswesen und ganz persönlich dazu beitragen, diese schlimme Pandemie und ihre Folgen zu besiegen.

Sobald die unerlässlichen Einschränkungen aufgehoben sind, wird der Vorstand einen neuen Termin festlegen und Sie über unsere Homepage, Mails und Wurfsendungen informieren.

Die bisherige Tagesordnung der Mitgliederversammlung 2020 wird wohl (bis auf das Datum) auch beim neuen Termin gelten. Sie finden Sie und das Protokoll der Mitgliederversammlung 2019 im Mitgliederbereich unter "News, Termine, Protokolle".

 

Einstimmung auf das Jahresthema "Lebendige Gärten"

2019 hat der RVDU seine Mitglieder zum Bau von Insektenhotels aufgerufen. In seinem Fachvortrag „Lebendige Gärten“ legt Michael Süßer vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) den Schwerpunkt auf die Gestaltung von Vorgärten.

BlumeSteine Kopf

 Passend dazu erhält jeder Teilnehmer ein Tütchen mit Wildblumensamen „Düsseldorfer Mischung“. Es beschert eine wahre Blütenpracht fürs Auge und schafft einen gedeckten Tisch für Bienen, Schmetterlinge und Co.
TuetchenBlumenmischungen sorgen für farbenfrohe Tupfer inmitten der Stadt. Anfang März bis Ende April ist die beste Zeit, in der die Samen ausgebracht werden können. Die Mischung des Düsseldorfer Gartenamtes enthält regionaltypische Wildblumen wie zum Beispiel Ringelblume, Malve, Natternkopf, Karthäuser-Nelke, Färberkamille, Klatschmohn, Nickendes Leimkraut und Margeriten.

Weitere Tütchen gibt es (solange der Vorrat reicht) kostenlos beim Gartenamt der Stadt an der Kaiserswerther Str. 390 (Einfahrt zum  Aquazoo).

 

Mit der neuen Broschüre „Machs“s bunt“, die ebenfalls auf der RVDU-Mitgliederversammlung verteilt wird, wirbt die Stadt Düsseldorf für Flyerklimafreundliche und artenreiche Vorgärten. Als „grüne Visitenkarten“ böten sie die große Chance, das Straßenbild zu verschönern, das Stadtklima zu verbessern und Lebensraum für Tiere und Pflanzen zu schaffen.

Gut zu wissen: Die Landesbauordnung NRW verpflichtet im Grundsatz dazu, Vorgärten zu begrünen. In § 8 zu „nicht überbauten Flächen der bebauten Grundstücke“ steht: „Die nicht mit Gebäuden oder vergleichbaren baulichen Anlagen überbauten Flächen der bebauten Grundstücke sind wasseraufnahmefähig zu belassen oder herzustellen und zu begrünen oder zu bepflanzen.“ Darüber hinaus gibt es entsprechende Festsetzungen in neueren Bebauungsplänen.

 

 

Ob Hartholzklötzchen mit Schlupflöchern, Äste oder Stammabschnitte, Schilfhalme, markhaltige Stängel oder mit Sand gefüllte Gefäße – Wildbienen und andere Insekten freuen sich über jede Bleibe, in der sie ungestört wohnen, ihren Nachwuchs aufziehen und überwintern können. Und sie danken es uns, indem sie in unseren Gärten und auf Balkonen für Blütenpracht und reife Ernte sorgen.

Bienenhotel

Christian Schneegaß (links) und Michael Schiefke bei der Bohrarbeit für Bienenwohnungen. Fachlichen Rat gab Eva Lunkenheimer vom BUND für Umwelt und Naturschutz Düsseldorf (links) – hier im Gespräch mit der RVDU-Vorsitzenden Luzia Busemann.

Unter dem Motto „Einfach Bienen retten“ ruft deshalb der Reichsheimstättenverein Düsseldorf-Unterrath (RVDU) seine über 400 Mitglieder und deren Familien zum Bau von Insektenhotels auf. Partner der Aktion ist der BUND für Umwelt und Naturschutz in Düsseldorf. Beim Workshop zum Auftakt der Aktion gab BUND-Fachfrau Eva Lunkenheimer fachliche Tipps.

Leider werden die natürlichen Lebensräume der Insekten mehr und mehr eingeschränkt oder gar zerstört. Ausweichquartiere im dichtbebauten Siedlungsraum mit insektenfreundlich gestalteten Gärten sind deshalb fürs Überleben der Wildarten wichtig, weil sie wenigstens einen Teil der verlorengegangenen Tierparadiese ersetzen.

Der BUND für Umwelt und Naturschutz stellt auf seiner Website auch den Nutzen von Wildbienen & Co. heraus. „Viele Pflanzen müssen von Insekten bestäubt werden, um Früchte zu tragen. Apfel, Erdbeere, Tomaten oder Blaubeeren – ohne Bienen und andere bestäubende Insekten könnten wir diese Lebensmittel von unseren Speiseplänen streichen.“

Der RVDU hat die wichtigsten Tipps für den Bau von Nisthilfen und deren langfristige Besiedelung in diesem pdf zusammengestellt (zum Download).

Für weitere Für weitere Informationen und den Bau von Insektenhotels geht es hier zur Website des BUND.

Viel Erfolg bei der Besiedelung der „Wohnungen“ und Freude bei der Beobachtung der „Mieter“!